GELÖST – Erreichbarkeit der frentix Cloud eingeschränkt (OpenOlat und Selectus)

30.12.22, 18.50 Uhr (gelöst)
Die produktiven OpenOlat- und Selectus-Instanzen wurden ab 16.00 uhr kontrolliert gestartet. Der Betrieb hat sich mehrheitlich stabilisiert und wird weiterhin überwacht. Demo- und Test-Instanzen werden erst im Verlauf vom 31.12.22 hochgefahren, damit diese die Server in der Initialisierung der restlichen Services nicht zusätzlich belasten.

Die Kunden und Kundinnen der frentix Cloud werden im Verlauf des Abends über weitere Details per E-Mail informiert.

Ein detaillierter Bericht zum Vorfall wird separat im Blog in den nächsten Tagen publiziert.

 

30.12.22, 15.50 Uhr
Weitere Schritte in der Wiederherstellung konnten erfolgreich abgeschlossen und überprüft werden. Dritteinwirkung (Cyber-Angriffe oder ähnliches) können als Ursache für die Störung ausgeschlossen werden.

Erste Funktionstests mit OpenOlat Instanzen verliefen erfolgreich. Die Systeme werden in den nächsten Stunden kontrolliert hochgefahren und genau überwacht.

 

30.12.22, 12.00 Uhr
Die Wiederherstellung der Dienste verläuft bislang wie geplant. Die nächste Status-Meldung erfolgt gegen 15.00 Uhr.

 

30.12.22, 10.10 Uhr
Die Ursache wurde identifiziert und die bestmögliche Lösungsvariante wird aktuell umgesetzt. Die Kunden/Kundinnen (technische Kontakte) wurden per E-Mail informiert. Ziel ist es, die Instanzen kontrolliert im Verlauf vom 30.12.22 verfügbar zu machen.

Hinweise OpenOlat-Betrieb: Sollten in dieser Zeit Abgabefristen von Arbeiten oder anderen bewertbaren/terminierbaren Bausteinen anfallen, sind diese durch die Kursbesitzer:innen im Einzelfall zu prüfen. Der Zugriff auf die frentix Cloud ist seit Donnerstagabend (29.12.22) 22.00 Uhr stark eingeschränkt.

Detaillierte Informationen zum Vorfall werden nach Abschluss im Betriebsstatus publiziert.

 

30.12.22, 06.45 Uhr
Aktuell sind OpenOlat und Selectus-Instanzen in der frentix Cloud eingeschränkt verfügbar. Aus den geplanten Updates vom 27.12.22 ergaben sich unvorhersehbare Folgeeffekte und Probleme im Betrieb. Das frentix Team arbeitet mit Hochdruck an der Lösung des Problems. Dieser Eintrag wird bei neuen Informationen aktualisiert.

Rico Eberle

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner