Title Image

OpenOlat ist Open Source

Die Lernplattform OLAT entwickelte sich 1999 an der Universität Zürich und wurde kurz später als Open Source unter der Apache Lizenz frei im Internet verfügbar gemacht. Das in Java entwickelte LMS wurde schnell bei einer Vielzahl Hochschulen eingesetzt und die Community beteiligte sich rege bei der Mitarbeit wie z.B. bei der Übersetzung der Oberfläche in über 15 Sprachen.

Seit 2010 ist die Firma frentix für die Weiterentwicklung der auf OLAT aufbauenden Software OpenOlat verantwortlich. Die ursprüngliche Ausrichtung auf den universitären Bereich wurde angepasst und OpenOlat für sämtliche Bildungsbereiche optimiert.

Die Software OpenOlat ist Open Source und steht kostenfrei zum Download zur Verfügung. Es gibt aber keine Entwickler-Community in dem Sinne, dass viele Programmierer an der Software arbeiten. Die Software wird vorwiegend von der Firma frentix programmiert.

Mailing Liste

Über die OpenOlat Mailing Liste können Sie mit anderen OpenOlat-Nutzern, -Administratoren oder -Entwicklern in Kontakt treten. Auf der Liste können Sie technische und User-relevante Fragen stellen oder beantworten, wenn Sie sich schon besser mit OpenOlat auskennen.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Mailingliste nicht um ein kostenpflichtiges Angebot handelt. Alle Antworten erfolgen auf ehrenamtlicher Basis, entsprechend muss man sich auch etwas gedulden können.

Mailing Liste

Twitter

Alle neuen Entwicklungen und Aktivitäten über OpenOlat kommunizieren wir auch über Twitter. Damit Sie keine Meldungen verpassen, können Sie bei @openolat allen Meldungen folgen.

Wir würden uns ausserdem freuen, wenn Sie wichtige Meldungen auch retweeten würden.

Twitter Feed

Community System

Der OpenOlat Community Server steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Community kann dieses System nutzen, um sich gegenseitig auszutauschen, in Gruppen zusammenzuarbeiten oder die neuesten OpenOlat Funktionen zu testen. Des weiteren werden für die Installation von OpenOlat Tipps und Hinweise gegeben und die OpenOlat Events OOtalks und OOvisions koordiniert.

Für jeden interessierten OpenOlat Benutzer ist ein Account ein MUSS. Am besten gleich registrieren!

Community OpenOlat

OpenOlat Partnerprogramm

OpenOLAT wird durch frentix entwickelt und gefördert. Wer die Softwareentwicklung unterstützen und bei den strategischen Entscheiden mitwirken will, kann eine Community Partnerschaft eingehen. Mit diesem kostenpflichtigen Partnerprogramm wird die Entwicklung nachhaltig und langfristig gesichert.

Jeder Partner erhält entsprechend der finanziellen Beteiligung ein Mitspracherecht, um bei kritischen Entscheiden die Entwicklungsrichtung und die Priorisierung beeinflussen zu können. Zusätzlich haben Partner Zugriff auf alle verfügbaren Hotfixes und Patches und die Möglichkeit direkt und ohne die öffentliche Mailingliste mit dem Entwicklerteam in Kontakt zu treten.

Eine Partnerschaft ist weder ein Lizenzvertrag noch ein Wartungs- oder Supportvertrag. Die Partnerschaft ist politischer Ausdruck, dass eine Institution hinter Open OLAT und dessen Entwicklung steht und auch finanziell zur Sicherung der Zukunft beiträgt. Die Partnerschaft ist auf die langfristige Sicherung des Projektes ausgerichtet und wird zwischen dem Partner und frentix abgeschlossen.

Wollen auch Sie Partner werden? Gerne senden wir Ihnen weitere Informationen zu.

OpenOlat Entwicklung

Die Entwicklung von OpenOlat wird hauptsächlich durch frentix durchgeführt. frentix wurde 2006 als Spin-Off des OLAT Projekts an der Universität Zürich von einem der Initiatoren von OLAT gegründet. frentix bietet seit Beginn Dienstleistungen wie Hosting, Wartung und Entwicklungsdienstleistungen für das LMS an und hat 2011 die OpenOlat Initiative gegründet. Seither entwickelt sich das Projekt OpenOLAT unabhängig von dem Projekt OLAT der Universität Zürich.

Die OpenOlat Entwicklung ist durch die vielen Kunden von frentix und die OpenOlat Community abgestützt. Die Unterstützung ist entweder direkt (Finanzierung einer spezifischen Funktion oder durch die Teilnahme im  Partnerschaftsprogramm) oder indirekt (über Hosting und Wartungsverträge). Zusätzlich suchen wir aktiv nach Partnern, mit denen wir projektbasierend zusammen eine Finanzierung für grössere Projekte umsetzen können.

GitHub

Sie möchten OpenOlat herunterladen und anpassen? OpenOlat steht unter github zur Verfügung und kann dort heruntergeladen werden.

Github

WAR-Files

Sie möchten OpenOlat mit den WAR-Files selbst installieren? frentix stellt die WAR-Files den Kunden in einem Verzeichnis zur Verfügung.

WAR-Files

Jira

Alle neuen Funktionen, Verbesserungen sowie Bugfixes werden im OpenOlat Jira publiziert.

Jira

Handbuch

Das Manual sowie die Releasenotes stehen in einem Confluence Wiki System zur Verfügung.

Handbuch