Neue Funktionen 8.4

Mit OpenOLAT 8.4 geben wir einen kleinen, aber feinen Major Release frei. Wir haben das Chat-System komplett überarbeitet, und das Gruppen- und Kursmanagment wurde weiter verbessert. Zusätzlich haben wir weiterhin an der Optimierung der bestehenden OpenOLAT – Funktionen gearbeitet.

Insgesamt wurden mehr als 20 neue Funktionen und Verbesserungen zu OpenOLAT hinzugefügt. Hier finden Sie die wichtigsten neuen Funktionen und Änderungen des OpenOLAT 8.4 Releases. Zusätzlich zu den hier erwähnten Änderungen wurden mehr als 70 Bugs behoben. Die kompletten Release Notes finden Sie in hier.

RN_OO84

Chat

Chatwindow

Die grösste Änderung am aktuellen Release ist der Austausch des bisherigen Chat-Moduls. Anstatt wie bisher externe Software wie z. B. Jabber einzubinden, verfügt OpenOLAT jetzt über ein eigenes Modul, und merzt damit einige Probleme der bisherigen Lösung aus. Nicht nur wurde das Layout angepasst um die Lesbarkeit zu erhöhen, auch werden jetzt Avatare im Chat verwendet. Keine Angst, es wird immer auf das bestehende Profilbild zurückgegriffen. Vielleicht ist es jetzt Zeit das Benutzerprofil zu aktualisieren?
Zusätzlich führt ein Mausklick auf den Avatar direkt zur Visitenkarte des jeweiligen Benutzers.

Die Visitenkarte enthält jetzt neu einen Kontaktlink, mit dem ein Benutzer direkt angechattet werden kann. Auf diese Weise können auch Benutzer erreicht werden, die sich nicht in einer meiner Gruppen befinden. Dieser Kontaktlink kann, falls erwünscht, über die Instant-Messaging-Einstellungen im Home deaktiviert werden.

Visitenkarte_Kontaktlink

Auch an den Datenschutz haben wir gedacht. Nicht nur kann der einzelne Benutzer seinen Online-Status individuell einstellen, der Online-Status kann systemweit ganz ausgeschaltet werden. Wie bisher ist es es weiterhin möglich im Gruppen- und Kurschat anonym zu bleiben. Um die Lesbarkeit und die Zuordnung von anonymen Beiträgen zu erhöhen, gibt es 3 Standard-Anonymous, sowie die Möglichkeit den Alias selbst zu bestimmen. Auch bei anonymen Diskussionen können so Diskussionsstränge einfacher zugeordnet werden.

Zusätzlich werden Chatprotokolle bis zu einem Monat automatisch gespeichert, und können Benutzer-/Gruppenbezogen abgerufen werden.

In Kürze
  • keine externe Software mehr notwendig
  • verbessertes Layout & Usability
  • Avatar
  • flexibler Alias/Anonymous
  • verbesserter Datenschutz
  • Unterstützung Smileys
  • Individuell steuerbare Kontaktaufnahme
  • Chatprotokolle

 


Kurs und Kursbausteine

Publish_Wizard
Publikationsprozess

Der Publikationsprozess im Kurs wurde vereinfacht. Neu wird jetzt beim Publizieren von Veränderungen im Kurs das angezeigt was man als Autor erwartet: nur jene Kursbausteine, die verändert wurden, werden auch – bereits ausgewählt – im Wizard angezeigt. Gerade bei grossen Kursen entfällt endlich das mühsame herunterscrollen und die Suche nach dem einen veränderten Kursbaustein, dessen Checkbox ausgewählt werden muss. Weniger Klicks, und auf einen Blick sind alle vorgenommenen Veränderungen sichtbar.

SCORM

Die Konfigurationsoptionen des SCORM-Kursbausteins wurden angepasst und im weiteren Zug ein Standardmodus für SCORM-Module festgelegt. Dieser Standardmodus verhindert unbeabsichtigte Veränderungen durch OpenOLAT am Modul selbst. Dies führt zu einer verbesserten Kompatibilität mit daraus resultierender verbesserter Darstellung von SCORM-Inhalten.


Gruppe

Group_AdminSearch

Auch an den Gruppen wurde weiter gearbeitet. Bislang konnten nur Gruppen- und Kursbesitzer Kurse und Gruppen miteinander verknüpfen, indem die eigenen Gruppen in eigene Kurse eingebunden werden. Neu können Gruppen- und Lernressourcenverwaltern das Recht zugewiesen werden, auch Gruppen die sie nicht betreuen zu Kursen hinzuzufügen und umgekehrt. Dies kann im Administrationstab unter „Module“ ein- bzw. ausgeschaltet werden. Dazu gibt es für Benutzer mit den Systemrollen Gruppen- respektive Lernressourcenverwalter in der Kurs-Mitgliederverwaltung sowie in der Gruppenadministration neu die Adminsuche, mit der alle referenzierbaren Kurse und Gruppen gesucht werden können.

Course_DelMultipleGroups

Zugleich wurde die Gruppenverwaltung in der Mitgliederverwaltung des Kurses etwas vereinfacht. Anstatt wie bisher jede Gruppe einzeln aus dem Kurs zu löschen, können jetzt mehrere Gruppen gleichzeitig entfernt werden.

Und auch der Datenschutz wurde in der Mitgliederverwaltung verbessert. Ab jetzt können nur noch Administratoren mit leeren Feldern suchen um sich dadurch alle Systembenutzer anzeigen zu lassen. Alle anderen Benutzer mit Kursverwaltungsrechten finden Benutzer in der Mitgliederverwaltung nur noch dann, wenn mindestens 4 Zeichen in eines der Suchfelder eingegeben werden. Dies soll verhindern dass Nicht-Befugte Zugriff auf die Benutzerliste erhalten. Das „Autovervollständigen“-Suchfeld funktioniert nach wie vor mit 3 Buchstaben.

Course_ChangeUser

Und last but not least, ist es jetzt möglich Benutzer per eMail über Änderungen ihrer Berechtigungen in Gruppen oder Kursen zu benachrichtigen.


Weiteres, kurz notiert

  • neue Sprache: Galicisch
  • bei Loginsperre sind auch die Gastzugänge blockiert
  • in der detaillierten Anzeige von Testergebnissen wurde die Darstellung der Anzahl Punkte überarbeitet
  • Bugfix: das Problem der nicht-funktionierenden Schaltflächen im Formular „Mitglied bearbeiten“ wurde behoben
  • Bugfix: eMail-Benachrichtigungen an Benutzer z.B. über Kurseinladungen werden nun korrekt versendet

 


Technisches / Framework

  • das Rendering wurde optimiert und Seiten werden jetzt schneller dargestellt
  • Die Performance wurde durch Arbeiten an verschiedenen Stellen erheblich verbessert. Dabei wurde unter anderem am Cache, verschiedenen Controllern und Queries gearbeitet
  • OpenOLAT kann jetzt in ein iframe bzw. ein Frameset eingebettet werden.