Neue Funktionen 11.1

Mit OpenOLAT 11.1 geben wir unseren nächsten Major Release frei. Mit diesem Release wurde das neue Portfolio 2.0 und für den Kursbaustein Test der QTI Standard 2.1 eingeführt. Mit dem neuen Portfolio werden verschiedene Mappen, Bereiche und Einträge erstellt und der neue QTI Standard bringt zwei neue Fragetypen mit sich.

Zusätzlich haben wir weiterhin an der Optimierung der bestehenden OpenOLAT – Funktionen gearbeitet. In diesem Zug wurde vor allem am Bewertungswerkzeug gearbeitet und die Videofunktion weiter ausgebaut.

Insgesamt wurden seit Release 10.5 mehr als 100 neue Funktionen und Verbesserungen zu OpenOLAT hinzugefügt, sowie unzählige Prozesse verbessert. Hier finden Sie die wichtigsten neuen Funktionen und Änderungen des OpenOLAT 11.1 Releases. Zusätzlich zu den oben erwähnten Änderungen wurden mehr als 190 Bugs behoben. Die komplette Liste der Änderungen in 10.5.1 – 10.5.10 finden Sie hier.

features_improvements_111

Die Software kann als Open Source frei heruntergeladen werden.

Download

Portfolio 2.0

Mit diesem Release haben wir das ePortfolio durch das Portfolio 2.0 ersetzt. Damit können Autoren eine strukturierte Portfoliovorlage mit Bereichen und Aufgaben erstellen. In einer Mappe können mehrere Aufträge erstellt und separat freigegeben werden. Der Fokus liegt nicht mehr auf den Artefakten, sondern auf den Aufgaben und Einträgen.

portfolio2-0Wie bis anhin können Portfoliovorlagen als Lernressource erstellt und falls gewünscht in einem Kurs als bewertbarer Kursbaustein angehängt werden. Autoren erstellen anschliessend Bereiche und Aufgaben.

Nachdem die Benutzer die Portfoliovorlage abgeholt haben, kann die gesamte Mappe mit allen Aufgaben bearbeitet werden. Bei jedem Aufrufen der Mappe wird diese synchronisiert. Diese Aktualisierung ermöglicht das Hinzufügen und Bearbeiten der Vorlage auch nach dem Abholen durch die Benutzer.

Mit dem neuen Inhaltseditor können Aufgaben und Einträge individuell gestaltet werden. Es können nicht nur Titel und Texte, sondern auch Bilder, Videos und Zitate hinzugefügt werden. Auch können Dateien aus der Mediathek eingefügt werden, wie zum Beispiel Forumsbeiträge oder Artefakte aus der vorhergehenden Porfolioversion. Dank der Drag&Drop Funktion werden einzelne Bausteine einfach verschoben und nach Wunsch angeordnet.

portfolio_editorSobald die Bearbeitung einer Aufgabe abgeschlossen ist, wird sie publiziert. Publizierte Aufgaben und Bereiche können anschliessend sowohl an OpenOLAT-Benutzer als auch an externe Betreuer für Kommentare und Bewertung freigegeben werden.

Betreuer können Aufgaben kommentieren, bewerten oder auch eine Überarbeitung beantragen. Diese wird vom Benutzer wiederum direkt im OpenOLAT bearbeitet.

Neben der Portfoliovorlage können alle OpenOLAT Benutzer eine eigene Mappe und darin Bereiche und Einträge erstellen. Dank verschiedenen Medien kann die Mappe individuell gestaltet und genutzt werden. Sie bietet dadurch die Möglichkeit für selbstgesteuerte Reflexionen und Optimierung des eigenen Lernprozesses.

 

 

Das Portfolio 2.0 in Kürze

  • Portfoliovorlage mit Bereichen und Aufgaben
  • Mappe mit mehreren Aufgaben
  • Freigabe von Aufgaben und Bereichen sowohl intern als auch extern
  • Hinzufügen von Kommentaren zu Aufgaben
  • Überarbeitung anfordern
  • Bewertung vom Portfolio
  • Aufführung im Bewertungswerkzeug
  • Erstellung einer eignen Mappe

Neue Testinfrastruktur

Die gesamte Testinfrastruktur wurde grundsätzlich überarbeitet. Bisher wurden Tests mit dem Standard IMS QTI 1.2 erstellt. QTI steht für Question and Test Interoperability. Ab diesem Release können Tests mit dem QTI Standard 2.1 erstellt werden. Dadurch können nicht nur zwei neue Fragetypen erstellt werden, sondern auch die Usability wurde stark verbessert. Unnötige Klicks für das Hinzufügen von Frage und Antwortmöglichkeiten fallen weg. Dadurch ist die Erstellung eines Tests sowohl einfacher, als auch schneller geworden.

test_editorMit dem Wechsel zum QTI 2.1 Standard sind grafische Interaktionen möglich geworden und es wurden zwei neue Fragetypen implementiert.

Die Numerische Eingabe kann mit dem bereits bekannten Lückentext verglichen werden. Anstelle von Textlücken werden Lücken für numerisch Eingaben erstellt. Für diese Lücken kann zudem eine absolute oder relative Toleranz angegeben werden. Beim Fragetyp Hotspot muss das gesuchte Item in einem Bild gefunden und markiert werden. Diese beiden Fragetypen ermöglichen es, die Tests vielfältiger zu gestalten.

Langfristig wird das neue QTI 2.1 Testsystem das alte QTI 1.2 Testsystem vollständig ablösen. Aktuell unterstützt OpenOLAT 11.1 aber beide Versionen unabhängig nebeneinander. So haben Sie Zeit die neuen Funktionen kennenzulernen und Ihre Tests in das neue Format zu konvertieren. Es gehen also keine Fragen verloren.

Einzelne User können zurückgesetzt werden. Dadurch ist es möglich, den gesamten Test aus Usersicht einmal durchzuführen, anschliessend auszuwerten und den User dann zu löschen, ohne dass die Teststatistik verfälscht wird.

Neu können auch anonyme User Tests durchführen. Deren Resultate können, falls gewünscht, in der Teststatistik angezeigt werden.

Die neue Testinfrastruktur in Kürze

  • Update auf den QTI Standard 2.1
  • manuelle Korrektur
  • Implementation von zwei neuen Fragetypen
  • Vereinfachte Erstellung von Tests
  • Testdurchführung auch von anonymen Usern möglich

Bewertungswerkzeug

Usabilityassesstool_overview

Die Darstellung des Bewertungswerkzeuges wurde komplett überarbeitet. Dies vereinfacht sowohl die Beurteilung einzelner User als auch ganzer Gruppen. Auf der Übersichtsseite wurde eine Statistikansicht eingefügt und auf einen
Blick ist sichtbar, welche Kursbausteine oder Benutzer zur Bewertung offen stehen. Zwischen einzelnen Benutzern oder Kursbausteinen kann mit der Schaltfläche „Nächste“ einfach hin und her gewechselt werden. Dies vereinfacht beispielsweise das manuelle Setzen von Bestanden.
Zudem können die Testresultate einfach exportiert und somit auch ausserhalb vom OpenOLAT archiviert werden.

Status und Bestandenangabe

Es wurden vier Status eingeführt. Die wichtigste Änderung bezieht sich dabei auf den Status ‚abgeschlossen‘. Auch wenn für einen Kursbaustein keine Bewertung vorgesehen ist, kann somit der Status abgeschlossen gesetzt werden.

Bis anhin konnte nur das Attribut Bestanden manuell erteilt werden. Nun ist dies auch für das Attribut Nicht bestanden möglich. Dadurch kann beispielsweise ein Kurs erst dann auf Nicht bestanden gesetzt werden, wenn auch das Enddatum erreicht ist.

Massenbewertung

Weiter wurde die Möglichkeit zur Massenbewertung überarbeitet. Die Massenbewertung steht nun für die Kursbausteine Aufgabe, Gruppenaufgabe und Bewertung zur Verfügung.

Des Weiteren wurde das Resultreporting implementiert. Beim Export der Testresultate wird für den gesamten Test eine Teilnehmerübersicht wie auch eine html und eine xml-Seite pro Teilnehmer erstellt. Dadurch können die Testresultate zum einen offline eingesehen und alle Daten archiviert werden. Das Resultreporting wird jeweils beim Kursbaustein Test entweder im Bewertungswerkzeug oder in der Datenarchivierung des Kurses aufgerufen.

Zertifikate

PDF Zertifikate stehen schon seit längerem zur Verfügung. Die Gültigkeit dieses Zertifikats konnte bis anhin von Anderen jedoch nicht validiert werden. Nun ist es möglich, dem Zertifikat eine URL hinzuzufügen. Wenn das abgegebene Zertifikat dem neu aufgerufenen Zertifikat entspricht, kann es als gültig erklärt werden. Um diese URL hinzuzufügen, muss die Zertifikatsvorlage mit dem Attribut „certificateVerificationUrl“ ergänzt werden.

Bewertungswerkzeug in Kürze

  • Verbesserte Usability
  • Testresultate exportieren
  • Status abgeschlossen
  • Massenbewertung bei sinnvollen Kursbausteinen
  • Validierung der Zertifikate

Weitere Neuerungen

Video

Auch in diesem Release wurde nochmals am Videobaustein gearbeitet.

Dem Videobaustein wurde die Kapitelfunktion hinzugefügt. In den Videoeinstellungen können Autoren Videos nun in Kapitel unterteilen. Die Benutzer können sich anschliessend entweder das gesamte Video oder nur einzelne Kapitel anschauen.

Das Transcodieren von Videos erlaubt es, Videos in unterschiedlicher Auflösung zur Verfügung zu stellen. Vor allem auf mobilen Endgeräten führt eine hohe Videoauflösung zu Performance Problemen. Somit wird erneut ein Schritt in Richtung mobile Learning gemacht.

Im Administrationsbereich kann zwischen sechst Auflösungsvarianten ausgewählt werden. Als Lernressource hochgeladene Videos werden anschliessend automatisch in die ausgewählten Auflösungsformate transcodiert. In der Videokonfiguration kann zudem jeder Autor selbst weitere Anpassungen vornehmen. Als Administrator können fehlende Transcodings erzeugt, aber auch alle Transcodings gelöscht werden.

Als Benutzer kann jedes Video mit dem Button unten rechts im Videoscreen die gewünschte Auflösung ausgewählt werden. Dem Videoschauen unterwegs auf dem Smartphone steht somit nichts mehr im Wege.

 

Passwort für anonyme Forumsbeiträge

Bereits seit dem letzten Release können Forumsbeiträge anonym, respektive mit einem Pseudonym erfasst werden. Um eine Mehrfachverwendung und allenfalls einen Missbrauch eines Pseudonyms auszuschliessen, kann ein Pseudonym, welches zum ersten Mal gebraucht wird, mit einem Passwort geschützt werden. Dasselbe Pseudonym kann anschliessend nur noch mit dem korrekten Passwort verwendet werden. Rückschlüsse auf den User sind dadurch keine möglich.

Editormodus

Das Layout im Editormodus, wo Autoren beispielsweise Kurse oder Tests erstellen, hat sich bis anhin nicht von der Ansicht eines Benutzers unterschieden. Deshalb wurde der Editormodus grafisch angepasst, damit ein Autor visuell sofort sieht, in welcher Ansicht er sich zur Zeit befindet.

 


Weiteres, kurz notiert

  • Serientermine
  • Cursor im entsprechenden Feld
  • Anonyme Benutzer in der Teststatistik ausgewiesen

Technisches / Framework

  • Unterstützung von oAuth2 OpenID-Connect Single-Sign-On
  • Ersetzen von JSMath Bibliothek durch MathJax zur Darstellung von Mathematischen Formeln
  • Verbesserungen im Spring Framework in Richtung Spring 4.0
  • Aktualisierung diverser Softwarebibliotheken (mediaelementjs, XStream, PDFBox, Spring, Selenium, Graphene, POI, Jersey, TinyMCE, QR-Code und mehr)
  • Aktualisierung der Datenbanktreiber für MySQL und Postgres

Release Notes – OpenOLAT – Version 11.1.3

Bug

  • [OO-2417] – RS using the Coaching tool button in User management > Statements
  • [OO-2423] – Make the buk import of users in group really case insensitive

Release Notes – OpenOLAT – Version 11.1.2

Bug

  • [OO-2371] – "Delisting permitted" can not be disabelbed completely in enrollment
  • [OO-2390] – RS when deleting tests
  • [OO-2391] – RS delete an open meeting room
  • [OO-2392] – Assessment data not retrieved after changing the SCORM module
  • [OO-2393] – The QTI 1.2 / 2.1 export let some text.txt on the root path
  • [OO-2394] – OpenOLAT cannot start
  • [OO-2401] – RS after deleting a course
  • [OO-2403] – Question import from QB to test with image
  • [OO-2404] – RS deleting a course with QTI 2.1 results
  • [OO-2405] – Question bank: sorting by keyword
  • [OO-2406] – Direct preview of ONYX Test from course editor throws Exception
  • [OO-2409] – Course calendar symbols overlaid
  • [OO-2410] – Add the home page config to the list of contexts where all attributes are optional.
  • [OO-2412] – Remove the login cache in WebDAV implementations
  • [OO-2413] – Course coach try to open a group task element in assessment tool
  • [OO-2414] – RS if name of the file uploaded is null
  • [OO-2415] – RS importing multiple choice question without choice in QTI 2.1
  • [OO-2416

    Release Notes – OpenOLAT – Version 11.1.1

    Bug

    • [OO-2367] – RS giving access to a section of a portfolio
    • [OO-2378] – Function "Deactivation" could be executed twice in some situation
    • [OO-2379] – Errors in Video module admin area when broken videos are in repository, harden video module
    • [OO-2380] – Missing upgrader for password protected alias in forums
    • [OO-2381] – RS missing section in access control of portfolio
    • [OO-2382] – RS submit button in group task
    • [OO-2383] – User managers cannot create new users
    • [OO-2384] – Task: If submission deadline is reached no more upload is possible
    • [OO-2386] – RS in assessment tool
    • [OO-2388] – RS in assessment tool if the coach of a group try to reset a QTI 2.1 test
    • [OO-2389] – Question bank: filter of format in advanced search not possible

    Improvement

    • [OO-2370] – Wrong german grammatic in search form "add member"
    • [OO-2375] – Adjust different wording of receiver in email module (at least in german language)

    Release Notes – OpenOLAT – Version 11.1

    Bug

    • [OO-2111] – Bulk assessment: function should include the new task course element
    • [OO-2172] – Towards spring 4
    • [OO-2191] – File upload doesn’t show its errors
    • [OO-2210] – GTACourseNode is not taken into account for the start bulk assessment dialog
    • [OO-2289] – Portfolio edit metadata not possible
    • [OO-2317] – Portfolio 2.0: if access control only comment, no grading should be visible
    • [OO-2318] – Portfolio 2.0: in history only changes in areas with access control should be visible
    • [OO-2319] – Portfolio 2.0: if only 1 entry with access control directly into entries
    • [OO-2321] – Portfolio 2.0: as soon as an entry is closed no comments should be possible anymore
    • [OO-2322] – Portfolio 2.0: an own portfolio binder cannot be graded
    • [OO-2331] – Portfolio 2.0: change order of the content is random
    • [OO-2338] – Decode personal notes in QTI 1.2
    • [OO-2339] – Discussion of a re-imported Wiki refers to the same forum of the original Wiki
    • [OO-2340] – Questionpool: search for theme no result
    • [OO-2342] – Log more informations to debug OAuth login issues
    • [OO-2346] – QTI 2.1: Import into the questionbank from authoring should be possible
    • [OO-2347] – RS if sort in folder goes wrong
    • [OO-2350] – QTI 2.1: Delete last section, no more section can be added
    • [OO-2351] – Add to LDAP module a configuration for an external change password link
    • [OO-2353] – Remove doesn’t work in customising of info page
    • [OO-2355] – Memory leak within session in wizard
    • [OO-2356] – “ break fill-in-blank input fields
    • [OO-2357] – RS creating a wiki on slow system
    • [OO-2358] – URL for video in QTI 2.1 for OpenOLAT instance which are not deployed as ROOT
    • [OO-2359] – Course members management: Search does not work
    • [OO-2360] – File upload doesn’t save the right file name in QTI 2.1
    • [OO-2362] – LearnTube launch counter is always zero when rating and comments are disabled
    • [OO-2363] – Excel export only configured columns

    Improvement

    • [OO-2185] – Editing mathematic formula activates image plug-in
    • [OO-2226] – Portfolio: Delete binder
    • [OO-2291] – Replace Video Ressource – new button – new tool
    • [OO-2312] – Add copy to new test format button for old test resources
    • [OO-2314] – Bulk action to convert items to new format in question pool
    • [OO-2324] – Portfolio 2.0: teaser image of description ratio is not correct
    • [OO-2333] – Portfolio 2.0: infomessage in editor mode for collected portfolio
    • [OO-2334] – Cursor should be auto focused on most common field
    • [OO-2345] – QTI 2.1: design of word export of kprim questions
    • [OO-2348] – QTI 2.1: hotspot points need to be visible
    • [OO-2349] – QTI 2.1: gaptext, order of items in score like in the text

    New Feature

    • [OO-770] – New assessment tool to reset assessment data
    • [OO-2019] – Support for recurring calendar events with exclusions and modifications
    • [OO-2168] – Protect guest forum pseudonym with password to make them reusable
    • [OO-2246] – Video chapter editor for video learning resource
    • [OO-2341] – Download tool for user test result (results reporting) files
    • [OO-2354] – Allow LDAP login using email, detach LDAP login name from OpenOLAT username
    • [OO-2361] – Video resource management methods

    Task

    • [OO-2184] – Add chapter about mathematic formulas

     

Die Software kann als Open Source frei heruntergeladen werden.

Download